FAQ2024-02-24T14:23:19+01:00

Was Interimsmanager wissen müssen

Beim Einstieg ins Interim Management gibt es oft übliche Fragen (FAQ), die immer wieder gestellt werden – die beantworten wir hier.

Was braucht ein Kurzprofil für Interimsmanager?2024-02-16T12:56:41+01:00

In kompakter und reduzierter Form sollte auf nicht mehr als 2 PDF-Seiten oder 2 Bildschirmen folgendes zu sehen sein:

  • Professionelles Foto
  • Slogan oder kompakter Pitch
  • Kompetenzauswahl:
    fachlich / sozial / methodisch
  • Referenzkunden und Projekte
  • Kontaktdaten
  • Links zu weiteren Ressourcen wie LinkedIn oder Website

Wichtig: weniger ist mehr und eine qualitativ hochwertige Darstellung erhöht das Verständnis.

Welche Vorteile bieten Interim Manager?2024-02-04T22:37:34+01:00

Gegenüber Angestellten hat ein Interim Manager folgende Vorteile:

  • Kurzfristige Verfügbarkeit und schnelles Onboarding
  • Flexibilität und Effizienz bei klarer Kostentransparenz
  • Externes Wissen aus verschiedenen Unternehmen und Mandaten
  • Umsetzung des Auftrages ohne Karriere-Erwartungen
Wie lange dauert ein Interim-Mandat?2024-02-04T21:55:04+01:00

Laut DDIM dauern die Hälfte der Mandate für Interim Manager zwischen 6 und 12 Monaten. Der Rest darunter oder aber auch bis zu drei Jahre.

Wie gelingt der Einstieg ins Interim Management?2024-02-03T23:22:24+01:00

Mit einem Mentor an der Seite wird alles einfacher. Ein Unterstützer kann zu Branchen, Formalien und mehr beim erfolgreichen Einstieg ins Interimsmanagement unterstützen.

Was ist ein Interim Manager?2024-01-12T22:05:27+01:00

Ein Interim Manager ist ein zumeist selbständiger Berater, der für einen befristeten Zeitraum, von üblicherweise 3 bis 18 Monaten, in einer Organisation tätig ist. Er übernimmt dabei Führungsaufgaben in einer Linienposition oder in einem Projekt und zeichnet sich durch einen großen Erfahrungsschatz aus.

Wie viele Frauen sind im Interimmanagement tätig?2023-12-26T23:08:38+01:00

Laut Studie der Ludwig Heuse GmbH gibt es einen Frauenanteil von 12% im Interim Management.

Warum ist SEO für Interim Manager wichtig?2023-12-26T23:08:23+01:00

Mit guter Suchmaschinen-Optimierung (SEO) wird man als Interim Manager mit seiner eigenen Webseite besser direkt von Kunden gefunden, und ist dadurch weniger auf Provider angewiesen. Auch das LinkedIn-Profil sollte einige wichtige „Keywords“ enthalten, die es bei entsprechenden Suchen zum Vorschein bringen.

Wo findet man Provider für die Vermittlung von Interimmanagern?2023-12-26T23:06:55+01:00

Für die Vermittlung von Interim Managern gibt es viele „Provider“ für verschiedene Branchen in nahezu allen Regionen der Welt. Im Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP) schließen sich einige Deutsche Vermittler mit transparenten Mindesstandards zusammen.

Welche Materialien und Medien sollte ein Interim Manager zum Start haben?2023-12-26T23:10:42+01:00

Für den Einstieg reicht oft schon eine kleine Website, ein Packen Visitenkarten und ein gut gefülltes LinkedIn-Profil.

Begleitend zu ersten Mandaten und Akquise-Aktivitäten folgen

  • Corporate Design
  • ausgefeilte Unterlagen und Folder
  • separate Telefonnummer
  • IT-Infrastruktur wie Google Workspace für professionelle Kommunikation
Wie viel verdient ein Interim Manager?2024-01-12T22:07:29+01:00

Laut Recherche-Tool der Robert Walters Group liegt der Tagessatz für Interim Manager über alle Branchen und Level bei etwa 1.250 bis 1.900 Euro pro Tag. Einen individuellen Tagessatz kann man grob über die 1%-Regel bestimmen.

Was macht einen Interim Manager aus?2023-12-26T23:09:36+01:00

Ein Manager & Berater auf Zeit sollte in seiner Rolle viele Fähigkeiten und Kompetenzen mitbringen:

  • Erfahrung in verschiedenen Branchen und Fachbereichen
  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit
    an unterschiedliche Unternehmenskulturen
  • Projektmanagement-Kompetenz
  • Expertise in Change-Management und Restrukturierung
  • Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung
    in neue Aufgabenfelder
  • Analytische Fähigkeiten und Problemlösungskompetenz
  • Führungserfahrung und Teammanagement
  • Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
  • Risikobereitschaft und Entscheidungsfreude
  • Ergebnisorientierung und Erfolgsnachweise
Was sind die Aufgabenbereiche eines Interim Managers?2023-12-23T01:48:27+01:00

Die Aufgabenbereiche eines Interim Managers sind vielfältig und hängen von der jeweiligen Situation des Unternehmens ab. In der Regel übernehmen Interim Manager folgende Aufgaben:

  • Krisenmanagement
  • Sanierung
  • Überbrückung von personellen Ausfällen
  • Projektmanagement
  • Strategieentwicklung
  • Restrukturierung
  • Mergers & Acquisitions
Wie findet man Interim Manager?2023-12-23T01:15:28+01:00

Als Unternehmen kann man Interim Manager auf verschiedene Wege finden:

  1. Interne Suche im Netzwerk und via ehemalige Interim Manager oder Führungskräfte
  2. Empfehlungen durch Berater und Partner
  3. Recherche online, z.B. auf LinkedIn oder per Google
  4. Beauftragung von Dienstleistern wie Recruiter oder Provider
Was ist ein Interim Provider?2023-12-23T02:10:37+01:00

Ein Interim Provider ist ein Unternehmen, das Interim Manager gewerbsmäßig an Unternehmen, Institutionen oder sonstige Organisationen vermittelt.

Wie viele Interim Manager gibt es?2023-12-23T01:05:51+01:00

Laut Dachgesellschaft Deutsches Interim Management (DDIM) soll es in Deutschland Ende 2022 etwa 12.000 Interim Manager gegeben haben.

Was ist die 1%-Regel?2023-12-23T02:10:51+01:00

Die 1% Regel ist eine Faustregel zur Ermittlung des Tagessatzes eines Interim Managers. Sie besagt, dass der Tagessatz eines Interim Managers einem Prozent des Bruttojahresgehalts eines vergleichbaren Managers in Festanstellung entspricht.

Was für Beschäftigungsarten gibt es für Interim Manager?2023-12-23T01:36:55+01:00

Je nach Erwartung des Unternehmens und Art der Aufgabe kann man Interim Manager in drei Varianten beschäftigen:

  1. mit Arbeitsvertrag, wenn der Interim Manager den Weisungen des Unternehmers unterliegen soll und Zeit und Ort der Tätigkeit wichtig sind.
  2. mit Werkvertrag, wenn der Fokus der Tätigkeit auf die Herstellung eines Werkes gerichtet ist.
  3. mit Dienstvertrag, wenn der Interim Manager mehr Freiheiten hinsichtlich der Dienstleistung sowie Ort und Zeit der Tätigkeit haben soll.

Einen guten Überblick über die verschiedenen Varianten und rechtlichen Implikationen bietet der Artikel https://easyrechtssicher.de/interim-management-vertrag/

Was ist Interim Management?2023-12-23T02:06:54+01:00

Interim Management ist die vorübergehende Übernahme von Leitungs- und Führungsaufgaben in Unternehmen durch externe Fach- und Führungskräfte. Vorteile sind

  • Unternehmen können schnell und flexibel auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren, z. B. auf den Ausfall einer Führungskraft.
  • Interim Manager bringen neue Impulse und Ideen in das Unternehmen ein.
  • Interim Manager verfügen über eine hohe Expertise und Erfahrung in ihrem Fachgebiet.

Wir freuen uns über Nachricht und Fragen falls es Ergänzungen geben soll.

Nach oben